CHI-DO
Vom übergeistigten Kopf zurück zur Erde

Die Natur die beste Energieapotheke

Jeder kennt die erfrischende und vitalisierende Wirkung der Natur. Hier können wir einen wunderbaren Ausgleich zum dynamischen Lebensalltag genießen. Ob wir dies in entspannender Ruhe oder freudvoller Bewegung gestalten, ist unsere persönliche Freiheit.




 

Kraft aus der Natur

Grounding - Zurück zur Erde

Wann immer es Ihnen und Ihren Kindern möglich ist, sollten Sie die ausreichende Bewegung in der Natur nützen. Nichts bringt uns rascher und harmonischer in die Mitte wie die natürlichen Energieressourcen von Mutter Erde. Je mehr natürlichen Bodenkontakt die Füße haben (rasches Gehen, Klettern, Springen,Balancieren usw.) desto eher haben wir wieder ein sicheres Körpergefühl und die beruhigende Erdverbundenheit.




 

Energy-Gymnastik in der Natur

Stehen wie ein Baum

A = Ankommen 



Grounding - Der Baum

Beim Baum (der auch im Sitzen leicht ausgeführt werden kann) drückt man die Füße und Arme bewusst und intensiv in Erdrichtung. Beim gezielten Bauchatmen lenken wir in der Ausatemphase unsere Gedanken bewusst zu den Fußsohlen und von dort in die Erde. Da der Geist (die Mentalkraft) die Energie lenkt, merken sie bald ein Kribbeln oder/ und ein Wärmegefühl in den Füßen und Beinen.




 

Der Baum verwurzelt

Grounding

Ankommen:
Das Grounding ist eine der wichtigsten Maßnahmen um sich selbst innerlich zu stärken. Sie als Lehrkraft brauchen einen guten ganzheitlichen (emotionalen, geistigen und vor allem körperlichen) Standpunkt. Nur wenn Sie sich körperlich sicher und stabil fühlen, können Sie auch innere Stärke nach außen vermitteln. Ihre Füße tragen wesentlich zu ihrer energetischen Mitte (und zum Selbst-bewust-sein) bei. Vor allem durch die am Boden fest verankerten Füße und leicht gebeugten Knie, stabilisieren sie auch das Becken, das sowohl ihr körperliches Energiezentrum und Verankerung der Wirbelsäule ist.
Üben Sie daher auch in Ihrer Privatzeit das "Stehen wie ein Baum"damit Sie sich diese selbstbewusste Kraftposition wirklich "einverleiben" und diese damit in der Schulpraxis zur Selbstverständlichkeit wird.

ICH-ABC
A = Ankommen und Ankern (Stehen wie ein Baum. Füße schulterbreit fest am Boden, Knie leicht gebeugt!)
B = Bauchatmen (Bewusst zum Bauch atmen; vgl. DZM)
C = Centrieren

DU-ABC
Erst wenn Sie Ihre energetische Ankunft erreicht haben (was üblicherweise innerhalb weniger Sekunden geschehen ist), gehen Sie gezielt auf das Du über.

A = Aktuelle
B = Bedürfnisse
C = Checken




 

Grounding - In der Schulklasse

In der Schulklasse haben wir mehrere einfache Möglichkeiten "von der Krone wieder zu den Wurzeln" zu gelangen. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn die Kinder kopflastig sind (z.B. nach einer mental anstrengenden Arbeit). Vielfach reagieren die Kinder ohnedies intuitiv richtig, wenn sie sich barfuß bewegen oder etwa zur Pausenmusik tanzen. Wir können diese Erdsuche kreativ-musisch unterstützen: Durch fußbetonte Sinnesspiele, Tanz oder durch einfache Fußmassagen.




 

Was die Füße berührt wirkt ganzheitlich

Erdungshocke

Die Erdungshocke ist ebenfalls eine effiziente Möglichkeit um rasch "zur Erde" zurück zu gelangen und sich energetisch zu stabilisieren. Dabei wird physiologisch das Becken gedehnt und die Wibelsäule optimal entlastet. Zur stärkeren Zentrierung wird noch der Energiepunkt zwischen Nase und Oberlippe und der Energiepunkt knapp unter der Unterlippe stimuliert.